Von der Zersiedlung der Landschaft zur Siedlungsentwicklung nach Innen

Posted by on Okt 15, 2015 in Uncategorized | No Comments

Bessere Informationen bitte!

Der Regierungsrat hat seine Vorstellungen zur Kulturlandinitiative und zum Baugesetz veröffentlicht.  Er berücksichtigt die eindeutige Meinung der Stimmbevölkerung: Schluss mit dem unbeschränkten Bau von Zweitwohnungen, Stopp der Zersiedelung der Landschaft, Schutz des Kulturlandes. Die Zukunft der Raumplanung führt über die innere Verdichtung des Siedlungsgebietes und die bessere Nutzung von Brachen und nicht über die Ausdehnung von Einfamilienhausquartieren.

Eine Sorge begleitet meine Überzeugung für diesen Richtungswechsel: Mir fällt auf, wie viele Menschen die Zersiedelung der Landschaft als ein Problem wahrnehmen, wie wenige aber für mögliche, qualitativ gute Lösungen sensibilisiert sind. Hier muss die Politik rasch handeln und umfassender informieren. Es darf nicht sein, dass bei kommenden Abstimmungen mit Schlagworten wie Dichtestress, Wachstumswahn usw. dieser grosse und nötige Richtungswechsel in der Raumplanung gefährdet wird.